Schwitzfleck
Anzeige
You are not alone!

 

 

Schwitzfleck Button

 

 

Symptome der Hyperhidrose

Je nach Schweregrad der Hyperhidrose können sich Symptome verschiedenster Art zeigen.

Emotionales Schwitzen
Etwa 10% der Bevölkerung leiden unter emotionalem Schwitzen (VS Medical Tribune Kongressbericht). Das Schwitzen an Händen, Füßen, Achseln und Kopfbereich wird auch als emotionales Schwitzen bezeichnet. Es wird durch seelische Erregung wie beispielsweise Stress, Angstreize und Anspannung verursacht. Im Schlaf wird die Körpertätigkeit auf ihr Normalmaß zurückreguliert und emotionales Schwitzen kommt zum erliegen.

Gustatorisches Schwitzen (Geschmacksschwitzen)
Besonders nach dem Genuss von heißen Getränken oder scharf gewürzten Speisen tritt in bestimmten Regionen, eine überhöhte Schweißproduktion auf.

Schwitzen in den Achselhöhlen
Bei der Hyperhidrose in der Achsel werden handtellergroße nasse Schwitzflecken in der Kleidung, als überaus peinlich und störend empfunden. Die Achselhöhlen triefen vor Nässe, hässliche, unappetitliche Salzränder können sich bilden, der Schweiß verfärbt die Wäsche gelb. Die Schweißausbrüche können so stark sein dass der Schweiß am Körper hinunter rinnt und auch wegen der Erkältungsgefahr ein häufiger Kleiderwechsel erforderlich wird. Es wird meist weiße oder dunkle Kleidung getragen, da hier die Schweißflecke nicht so stark sichtbar werden. Ein weiteres großes Problem bei der axillaren Form, ist die starke Geruchsentwicklung, man spricht dann von der "Bromhidrose".

Bromhidrose: "stinkender Schweiß"
Eine "Untergruppe" der Hyperhidrose ist die Absonderung von stark stinkendem Schweiß. Stinkender Schweiß entsteht in den Achselhöhlen, an den Zehen und an den Genitalien. Durch Bakterien und Hefepilze auf der Haut, die den Schweiß (apokrine Schweißdrüse = Duftdrüse) zersetzen, entsteht ein unangenehmer Geruch. Daher sollten Achselhaare entfernt werden, da diese, den Bakterien eine ideale Lebensbedingung bieten. Der penetrante Schweißgeruch wird von der Umwelt als mangelnde Hygiene verstanden. Die Lebensqualität verschlechtert sich ganz erheblich, da sich die Betroffenen besonders von ihrem sozialen Leben distanzieren.

Handschweiß
Höchst peinliche, unangenehme Situationen begleiten den Alltag der Menschen, die unter Handschweiß leiden. Sie scheuen sich, ihre nasskalte, im Extrem, weiß-bläulich verfärbte Hand zum Gruß zu reichen. In extremen Fällen tropft der Schweiß förmlich von den Händen und lassen keinen sicheren, festen Griff mehr zu. Viele Personen sind im sozialen, als auch im beruflichen Bereich des täglichen Lebens, ganz erheblich eingeschränkt. Computertastaturen werden beschädigt, wichtige Papiere nässen und Tinte verschmiert. Manche meiden persönlichen Kontakt und ziehen sich aus Angst vor Begegnungen vollends aus dem sozialen Leben zurück. Gesundheitliche Probleme bei der Hyperhidrose der Hände sind unter anderem Durchblutungsstörungen aufgrund von Erfrierungen, Pilzinfektionen und Hautentzündungen, die bis zu chronischen Hautschäden führen können.

Fußschweiß ist sehr häufig
Unangenehm übel riechende Füße sind neben der sozialen und gesundheitlichen Belastung auch ein finanzielles Problem. Der Schweiß durchweicht Socken und kann Schuhe regelrecht ruinieren. Ekzeme, Erfrierungen, Pilze, schmerzhafte Warzen sowie infektiöse Erkrankungen sind ein häufiges Gesundheitsprobleme.

 

« Ursachen

 



You are not alone!

© 2017 Schwitzfleck
Haftungsausschluss / Disclaimer