Schwitzfleck
Anzeige
You are not alone!

 

 

Schwitzfleck Button

 

 

Schweregrade der Hyperhidrose

Je nach Schweregrad der Hyperhidrose können sich Symptome verschiedenster Art zeigen.

Schweregrade der Hyperhidrose
Grad I (leichte Hyperhidrose) Die Haut ist verstärkt feucht
Grad II (mäßig starke Hyperhidrose) Es bilden sich Schweißperlen auf der Haut
Grad III (starke Hyperhidrose) Schweiß tropft ab

Man unterscheidet zwei verschiedene Formen der HH. Sie kann entweder an bestimmten Körperteilen (primär=lokal) auftreten oder den gesamten Körper betreffen (sekundär=generalisiert).

Primäre (lokal) Hyperhidrose
Diese Form ist krankheitsunabhängig, das heißt, man findet keine Ursache dieser Störung und ist die weit häufigere Form. Betroffen sind vor allem Körperzonen wie Hand (Hyperhydrosis manuum), Achselhöhle (Hyperhydrosis axillaris), Füße (Hyperhydrosis pedum), Kopf und Hals (Hyperhydrosis facialis).

Sekundäre (generalisierte) Hyperhidrose
Wenn die Störung der gesteigerten Schweißsekretion an großflächigeren Körperstellen oder an der gesamten Hautoberfläche des Körpers auftritt, spricht man von einer sekundären (generalisierten) Hyperhidrose. Ihre Ursache findet man in anderen Erkrankungen wieder. So konzentriert sich die Behandlung zunächst vor allem auf die zugrunde liegende Grundkrankheit. Sehr häufig normalisiert sich dann auch das starke Schwitzen. Betroffene müssen häufig mehrmals täglich die Kleidung wechseln. Durch das Tragen durchnässter Hemden, Blusen, etc. leiden die Betroffenen häufiger an grippalen Infekten.

 

« Volksleiden Hyperhidrose: übermäßiges Schwitzen

Ursachen »



You are not alone!

© 2017 Schwitzfleck
Haftungsausschluss / Disclaimer